Stressfrei durch den Alltag

Integrierte Stressbewältigung x 3

Menschliches Stresserleben hat körperliche, gedankliche, gefühls- und verhaltensbezogene Aspekte, die komplex miteinander verwoben sind. Aktivierungen in einem Bereich haben immer auch Veränderungen in einem anderen Bereich zur Folge.

 

In dem Seminar Stressfrei durch den Alltag wird diese Vernetzung zielgerichtet berücksichtigt. Die TeilnehmerInnen entwickeln individuelle Stressbewältigungsstrategien, um diese in der Folge im Alltag umzusetzen. Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung im Alltag ist, dass die TeilnehmerInnen im Seminar lernen, differenzierter und bewusster ihre körperlichen Reaktionen, Gedanken, Gefühle und Handlungen wahrzunehmen. Denn erst dann sind diese auch veränderbar.

 

Ziele und Inhalte

 

Intro

  • Erklärung bzw. Entwicklung eines nachvollziehbaren Stressmodells
  • Etablierung einer differenzierten Auffassung von Stress als veränderbares körperliches und psychologisches Phänomen (Stichwort: Mein Stress gehört mir)
  • Konkretisierung von individuellen Stress- und Bewältigungserfahrungen


Körper

  • Sensibilisierung für körperliche Belastungs- und Entspannungssignale
  • Kenntnis der physiologischen Zusammenhänge bei Belastung und Entspannung
  • Eventuell: Erlernen einer Kurzentspannungsmethode
  • Einsatz von Entspannungs- und Bewegungsübungen im Alltag


Gedanken

  • Bewusstmachen und Reflexion der Verknüpfung von äußeren Ereignissen, Gedanken, Gefühlen und Handlungen
  • Sensibilisierung für stressverstärkende und für hilfreiche Gedanken, Haltungen und Einstellungen
  • Erproben und Üben verschiedener Möglichkeiten der gedanklichen Umstrukturierung bzw. des Perspektivenwechsels zur Belastungsbewältigung
  • Bewusstwerden, Diskussion und „Aufweichung“ situationsübergreifender Einstellungen und Haltungen
  • Übernahme von Verantwortung für das eigene Denken und Handeln


Gefühle

  • Beobachtende, akzeptierende und wertschätzende Haltung gegenüber Gefühlen
  • Differenzierung der Wahrnehmung von Körperempfindungen, Gedanken und Gefühlen
  • Angemessener Ausdruck und konstruktiver Umgang mit Affekten / Emotionen

 

Integration / Abrundung

  • Lebensbalance: Erfahrung auf allen Erlebensebenen, was es persönlich heißt, „in Balance“ zu sein
  • Transfersicherung für den Alltag
Stressfrei durch den Alltag

Methoden

  • Theorieinputs, praxisbezogene Einzel- und Gruppenarbeiten, Training an eigene Beispielen, Entspannungs- und Bewegungsübungen, Übungen zur Achtsamkeit, Reflexion.

 

Herangehensweise

Die oben dargestellten Ziele verstehen wir als Beispiele. Werden alle erwähnten Ziele verfolgt, so ist das Seminar auf drei Tage anzulegen. Bei der Entwicklung eines detaillierten Seminar- bzw. Workshop-Designs orientieren wir uns immer an den individuellen Bedürfnissen unserer Auftraggeber.