Organisationsentwicklung

New Work: Das Gleichgewicht zwischen Freiheit und Struktur im Arbeitsalltag

Die Dualität von Autonomie und Verantwortung in der modernen Arbeitswelt

 

New Work: Segen oder Fluch?

New Work ist in aller Munde. Die Konzepte rund um flexible Arbeitszeiten, individuelle Entfaltung und Agilität verheißen eine neue Ära der Arbeitskultur. Sie bieten ein Umfeld, das Kreativität und Engagement fördert. Allerdings stellt sich immer mehr heraus, dass dieser Ansatz auch seine Tücken hat. Unternehmer sind oft frustriert über einen mangelnden Teamgeist, der die Weiterentwicklung des Unternehmens gefährdet. Die Hauptfrage lautet: Wie lässt sich die Freiheit, die New Work ermöglicht, mit einem robusten System aus Struktur und Verantwortung in Einklang bringen?

 

Der Schlüssel zum Gleichgewicht

Die Antwort liegt in der Ausgewogenheit von klaren Zielen, Verantwortungen und Befugnissen. Eine transparente Kommunikation und Selbstorganisation sind ebenfalls essenziell. Der Vorteil: Wenn diese Grundlagen geschaffen sind, können sich die konkreten Aufgaben organisch ergeben, ohne dass jeder einzelne Schritt vorgeplant werden muss.

 

Grenzen der Anwendbarkeit

Allerdings ist New Work nicht überall umsetzbar. Sektoren wie Produktion, Handwerk, Sicherheit oder bestimmte Dienstleistungen erfordern oft spezielle Strukturen und Prozesse. Hier stellt die Gerechtigkeit zwischen den Mitarbeitern eine große Herausforderung dar.

 

Die Rolle von Hierarchien und Machtstrukturen

Nicht nur in der New-Work-Welt sind traditionelle Machtstrukturen und Hierarchien überholt. Was zählt, sind eine klare Organisation, definierte Ziele und effiziente Prozesse. Dabei spielt das wechselseitige Vertrauen zwischen Mitarbeitern und Unternehmen eine entscheidende Rolle. In einem Klima von Respekt, Ehrlichkeit und Offenheit können Teams effizient zusammenarbeiten und Erfolg erzielen.

 

Selbstorganisation als neues Führungsmodell

Unternehmen müssen neue Wege finden, um die Interaktion zwischen Menschen, Strukturen und Prozessen zu optimieren. Für selbstorganisierte Teams sind präzise Ziele und klare Funktionsbeschreibungen nötig, ergänzt durch transparente Kommunikation. Einfache Organisation und Projektmanagement-Tools können dabei helfen, die Effizienz zu steigern. Tägliche, kurze Meetings sind oft produktiver als wöchentliche Marathonsitzungen.

 

Arbeit und Freizeit: Eine schwierige Balance

Die Flexibilität von New Work stellt die traditionellen Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit infrage. Hier sind Selbstverantwortung und unternehmerische Flexibilität gefragt. Eine Überregulierung durch Gesetze könnte die neuen Freiräume wieder einschränken und somit die Vorteile von New Work zunichtemachen.

 

Fazit

New Work bietet eine Fülle an Möglichkeiten für individuelle Entfaltung und Teamarbeit, bringt jedoch auch Herausforderungen mit sich. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einer ausgewogenen Mischung aus Freiheit und Struktur. Unternehmen müssen sowohl ihre Prozesse als auch ihre Unternehmenskultur anpassen, um das volle Potenzial von New Work ausschöpfen zu können.

 

Tipp
Lesen Sie dazu auch den Artikel in der Ausgabe 5/23 des Magazins Training! (Erscheint am 4.9.2023)

Beitragsinfos:

AutorIn:
Helga Steiner

Veröffentlicht am:
29. August 2023

Kategorie:
Organisationsentwicklung

Schlagwort(e):
New Work, Teamentwicklung

Teilen Sie diesen Beitrag

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

2. Mai 2023 | Organisationsentwicklung

8 Fehler, die Sie als Führungskraft in einer Krise nicht machen sollten

Klimaveränderungen, Krieg, Corona-Virus … Sie wollen die neuen Schreckensmeldungen gar nicht mehr hören? Da stimmen wir Ihnen zu, aber nicht nur als Privatperson ist die Gefahr groß, schnell selbst betroffen zu sein. Als Unternehmen bzw. als Führungskraft trifft Sie die pure Realität schneller, als Ihnen lieb ist. Rohstoffe sind nicht mehr verfügbar, Lieferzeiten zögern sich […]

 

Schlagworte: DiSG, Führung, Kommunikation

29. August 2023 | Organisationsentwicklung

Buchtipp: Produktivität braucht kein Büro

Teresa Hertwig: Produktivität braucht kein Büro Wie sich Unternehmen mit hybridem Arbeiten zukunftssicher aufstellen     Das Referenzbuch für flexible Arbeitsmodelle – ideal für Geschäftsführer und Führungskräfte Finden Sie die optimale Balance zwischen Büro und Homeoffice und garantieren Sie dabei sowohl Produktivität als auch Mitarbeiterwohlbefinden Praxisbeispiele und Gespräche mit Vertretern aus der Wirtschaft, darunter Volkswagen, […]

 

Schlagworte: Buchtipp, Führung, New Work

29. August 2023 | Organisationsentwicklung

Buchtipp: New Organizing

Torsten Groth, Gerhard P. Krejci, Stefan Günther: New Organizing Wie Großorganisationen Agilität, Holacracy & Co einführen – und was man daraus lernen kann.     Wenn größere Unternehmen Konzepte der Organisationsgestaltung einführen, die gerade im Trend liegen, zeigt sich häufig eine deutliche Kluft zwischen den Verheißungen und Versprechungen dieser Ansätze und ihrer Umsetzung in der […]

 

Schlagworte: Buchtipp, New Work

28. November 2023 | Organisationsentwicklung

Müssen wir Führung komplett neu denken?

In seinem neuesten Buch „Gehirnwäsche trage ich nicht: Selbstbestimmt leben und arbeiten“ stellt der Bestsellerautor und Leadership-Vordenker Reinhard K. Sprenger den Status quo der Managementpraxis in Frage. Sprenger argumentiert, dass Führung fixe Methoden benötigt und nicht aufgesetzten Sinn, Visionen oder einen Purpose. Er bietet eine Reihe von provokativen, aber durchdachten Argumenten, die zum Nachdenken anregen. […]

 

Schlagworte: Buchtipp, Führung, Kultur, Zusammenarbeit

6. Dezember 2023 | Organisationsentwicklung

Buchtipp: Generation Z für Personalmanagement und Führung

Rüdiger Maas . Hanser, 2023 Ergebnisse der Generation-Thinking-Studie     Wer ist die Generation Z? Mit der sogenannten Gen Z werden die jungen Erwachsenen bezeichnet, die 1995 und später geboren wurden. Die Ältesten von ihnen befinden sich in einem Lebensabschnitt, in dem sie in die Arbeitswelt eintreten und bewusste Entscheidung für ihren zukünftigen Beruf treffen. […]

 

Schlagworte: Buchtipp, New Work

6. Dezember 2023 | Organisationsentwicklung

Buchtipp: Kopfstand mit frischen Fischen

Josef Zotter, Zotter Schokoladenmanufactur, 2015 Mein Leben – meine Überzeugungen   Die Bestseller-BIOgrafie des international bekannten steirischen Chocolatiers Josef Zotter war zuletzt bereits vergriffen. Nun liegt sie in einer aktualisierten und erweiterten Neuausgabe vor: ergänzt um ein ausführliches Kapitel über sein sensationelles Schokoladen-Theater-Projekt in Shanghai und eine ebenso pointierte wie schonungslose Abrechnung mit dem europäischen […]

 

Schlagworte: Buchtipp, New Work

2. Januar 2024 | Organisationsentwicklung

Buchtipp: 50 Sätze die das Leben leichter machen

Karin Kuschik, Rowohlt Taschenbuch, 2022 Ein Kompass für mehr innere Souveränität   50 wahre Wunderwaffen für mehr Souveränität im Alltag Es ist schon abenteuerlich, was wir zwischen Guten Morgen und Gute Nacht rhetorisch alles erleben: Schlichte Sätze werden zu Annahmen, Vorwürfen, Unterstellungen uminterpretiert – im Eifer des Gefechts fallen uns die wirklich souveränen und schlagfertigen Sätze natürlich […]

 

Schlagworte: Buchtipp, New Work